Bio Rinder
 K6A7109

Unsere Rinder und ihre Haltung (Angus und Texas Longhorn)

Fleisch aus Weidehaltung - "Grass-Fed-Beef"

Unsere Rinder werden ganzjähring ausschließlich mit Gras und Wiesenkräutern gefüttert. In den Monaten Mai bis Dezember grasen die Rinder auf großflächigen Grünflächen, in den Wintermonaten füttern wir die Rinder in ihrem Winterquartier mit Heulage, hierbei handelt es sich um Weidegras und Wiesenkräuter welche wir in den Sommermonaten auf unseren eigenen Flächen mähen und für die Wintermonate einlagern.

Die Weidehaltung bedeutet nicht nur für das Angus Rind ein glücklicheres Leben im Vergleich zum Stallhaltung, sondern macht das Angus Fleisch auch gesünder. Nachweislich ist der Cholesterin- und Fettgehalt geringer.

 

Grass-Fed-Beef

Das sogenannte „gras fed beef“ ist hat ein besonders ausgewogenes Verhältnis zwischen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, einen hohen Anteil von CLA, also mittelkettiger Linolsäuren, die u.a. den Stoffwechsel auf Trab bringen, ein vorbildliches Aminosäurenprofil und liefert zusätzlich noch große Mengen Vitamin E und Beta-Carotin, B-Vitamine und Calcium.

Der intramuskuläre Fettanteil und Marmorierung des Fleisches ist bei Angus Rindern besonders hoch. Hier geht es darum wie gleichmäßig sich das Fett im Fleisch verteilt. Fett ist ja bekanntermaßen Geschmacksträger. Je gleichmäßiger verteilt, desto besser das Fleisch. Außerdem ist es kurzfaserig und sehr zart. Durch die ganzjährige Weidehaltung hat es weniger Fett und Cholesterin und ist daher auch wesentlich gesünder als das Fleisch ihrer Artgenossen aus Stallhaltung.

Das Grünfutter sorgt außerdem dafür, dass das Fett unserer Rinder nicht schneeweiß ist, sondern appetitlich cremefarben oder leicht gelblich was ein besonderes Merkmal hochwertiger Fleischqualität ist.

Auf Grund all dieser Eigenschaften ist so genanntes gras fed beef auch fester Bestandteil alternativer Ernährungsansätze wie der Paläo- oder Steinzeit-Ernährung, die auf besonders naturbelassene Nahrungsmittel setzt.

 

Die Schlachtung der ausgewählten Angus Rinder erfolgt direkt von der Weide ohne jegliche Ausmast mit Getreide und ohne Kraftfutter, Mais oder Soja. Den Transport zum Schlachtbetrieb unseres Vertrauens erfolgt durch uns persönlich. Beim Schlachter angekommen werden die Tiere noch für weiter zwei Tage aufgestallt. Somit können wir sicherstellen, dass die Tiere weitestgehend stressfrei getötet werden. Nach erfolgter Schlachtung wird das Fleisch am Knochen für 3 Wochen in speziellen Reifekammern mit zirkulierender Luft (das sog. Dry Aging) gelagert und kann somit sein volles Aroma entfalten. Erst dann wird das Fleisch küchengerecht portioniert und vakumiert. Auch die „Schrumpfneigung“ beim Braten wird durch ausreichendes „Reifen“ verringert.

 

 

 

 K6A7064
 K6A7067
 K6A7127
 K6A7217
 K6A7169
 K6A7071

Ökologischer Landbau

Zertifizierter Betrieb

biosiegel

Offizieller Bioland-Betrieb

bioland betrieb

 

Video

ELERLand Logo

 

4.8

Toms Longhorn Ranch
Lübecker Str. 100, 22941 Bargteheide, Germany

Bewertung abgeben

google map1

Thomas und Bianca Störte

Lübecker Str. 100 / Zufahrt über die Hüls

  DE-22941 Bargteheide

  +49 (0)4532 267627  

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonieren und alle Infos per Mail bekommen!

Letzten Newsletter anzeigen!

4.8

Toms Longhorn Ranch
Lübecker Str. 100, 22941 Bargteheide, Germany

Bewertung abgeben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies und weitere Tracking Technologien, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Mit dem Nutzen der Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok